The CURVE

Trotz erfolgreicher Expansion hat sich die Familie Babor dafür entschieden den Firmensitz des Unternehmens in Aachen beizubehalten. Für die Erweiterung der administrativen Bereiche wurde eine effiziente Lösung gesucht, um das bereits hoch verdichtete Betriebsgelände mit einem neuen Verwaltungsgebäude aufzuwerten. Aus diesem Grund haben wir einen Baukörper entwickelt, der als 6-geschossige, gläserne Skulptur das Grundstück an der Ostgrenze abschließt. Die Fassade wurde mit umlaufenden und horizontal schwingenden Fassadenbändern gestaltet, die dem Objekt neben der femininen Anmutung eine tänzelnde Leichtigkeit verleihen. Die bereits bestehende Verwaltung wurde durch einen transparenten Skywalk angebunden. 

Neben den Büroflächen, die für ca. 160-200 Mitarbeiter neue helle, lichtdurchflutete Arbeitsplätze bieten, sind im Sockel des Erdgeschosses der Vertrieb und im 1. Obergeschoss zusätzliche Flächen für die Erweiterung der bestehenden Konfektionierung untergebracht.

Das Gebäude wurde unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit geplant und entspricht so der Unternehmensphilosophie der Firma Dr. Babor in Bezug auf nachhaltige und ressourcenschonende Produkte. Durch die eingesetzte Geothermie, ein intelligentes Raumluft- und Wärmesystem sowie eine licht- und wärmegesteuerte Fassade entstand hier durch intelligente Architektur eine zukunftsweisende Bebauung. Um die Energiebilanz des Gebäudes zu optimieren, wurde eine dynamische Gebäudesimulation durchgeführt. Diese führt sowohl zu einem höchst energieeffizienten alsauch außerordentlich nachhaltigen Gebäude. 

Das Unternehmen Dr. Babor stellt damit unter Beweis, dass es neben seiner Verpflichtung für innovative, kosmetische Premiumprodukte auch in Bezug auf die bauliche Erweiterung des Standortes in Aachen einen qualitativ hochwertigen und zukunftsweisenden Weg geht.

Auftraggeber: Dr. Babor GmbH & Co. KG

Ort: Aachen

Zeitraum: 2016 – 04/2019

Leistungsphasen: LP 1-8

Projektgröße: 7.200 m²

Projektvolumen: ca.  16 Mio. €

The CURVE

Trotz erfolgreicher Expansion hat sich die Familie Babor dafür entschieden den Firmensitz des Unternehmens in Aachen beizubehalten. Für die Erweiterung der administrativen Bereiche wurde eine effiziente Lösung gesucht, um das bereits hoch verdichtete Betriebsgelände mit einem neuen Verwaltungsgebäude aufzuwerten. Aus diesem Grund haben wir einen Baukörper entwickelt, der als 6-geschossige, gläserne Skulptur das Grundstück an der Ostgrenze abschließt. Die Fassade wurde mit umlaufenden und horizontal schwingenden Fassadenbändern gestaltet, die dem Objekt neben der femininen Anmutung eine tänzelnde Leichtigkeit verleihen. Die bereits bestehende Verwaltung wurde durch einen transparenten Skywalk angebunden. 

Neben den Büroflächen, die für ca. 160-200 Mitarbeiter neue helle, lichtdurchflutete Arbeitsplätze bieten, sind im Sockel des Erdgeschosses der Vertrieb und im 1. Obergeschoss zusätzliche Flächen für die Erweiterung der bestehenden Konfektionierung untergebracht.

Das Gebäude wurde unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit geplant und entspricht so der Unternehmensphilosophie der Firma Dr. Babor in Bezug auf nachhaltige und ressourcenschonende Produkte. Durch die eingesetzte Geothermie, ein intelligentes Raumluft- und Wärmesystem sowie eine licht- und wärmegesteuerte Fassade entstand hier durch intelligente Architektur eine zukunftsweisende Bebauung. Um die Energiebilanz des Gebäudes zu optimieren, wurde eine dynamische Gebäudesimulation durchgeführt. Diese führt sowohl zu einem höchst energieeffizienten alsauch außerordentlich nachhaltigen Gebäude. 

Das Unternehmen Dr. Babor stellt damit unter Beweis, dass es neben seiner Verpflichtung für innovative, kosmetische Premiumprodukte auch in Bezug auf die bauliche Erweiterung des Standortes in Aachen einen qualitativ hochwertigen und zukunftsweisenden Weg geht.

Auftraggeber: Dr. Babor GmbH & Co. KG

Ort: Aachen

Zeitraum: 2016 – 04/2019

Leistungsphasen: LP 1-8

Projektgröße: 7.200 m²

Projektvolumen: ca.  16 Mio. €