Neugestaltung Triforum Köln

Als Eigentümer hat sich die Internos Global Investors Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH dazu entschieden das Triforum in Köln aufzuwerten.

Um eine optische Trennung der Eingangsbereiche von Hotel und Bürogebäude zu schaffen, wurde das bestehende Eingangsgebäude zwischen den rechtwinklig zueinanderstehenden Gebäuden architektonisch verändert. Damit für die Besucher eine großzügige Ankunftssituation geschaffen werden konnte, wurde der Vorfahrtsbereich vor den beiden zukünftigen Eingängen offen und weitläufig als Parkplatz mit kleinen Grünoasen gestaltet. Die Eingangsportale von Hotel- und Bürogebäude wurden durch eine aufgewertete Arkadenfassade hervorgehobenen. Ein zusätzliches Vordach im Bereich des Hoteleingangs gewährleistet den Gästen eine komfortable An- und Abreisesituation.  

Das Foyer des Hotelbereichs wurde in den vorhandenen Arkadengang erweitert und wirkt jetzt lichtdurchflutet. Die den Eingangsbereichen zugeordneten Innenbereiche wurden modern und zeitgemäß gestaltet. Durch die Erweiterung ist hier ein Bereich entstanden, der Besucher willkommen heißt. 

Um auch im Inneren der Gebäude ein einladendes Raumgefühl zu schaffen, ist u. a. das Foyer des Hotels um einen vorhandenen Arkadengang erweitert worden, der für mehr Tageslicht sorgt. Im Eingangsbereich des Bürogebäudes sind eine Besucherinformation sowie ein Wartebereich entstanden. Die Gestaltung der beiden Foyers besticht durch moderne und zeitgemäße Materialien, Möbel und Farben.

Auftraggeber: GEG Triforum GmbH

Zeitraum: 2016 – 2019

Leistungsphasen: LP 1-8

Projektgröße: ca. 4.100 m² (BGF)

Baukosten: ca. 3,3 Mio. €

Neugestaltung Triforum

Köln

Als Eigentümer hat sich die Internos Global Investors Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH dazu entschieden das Triforum in Köln aufzuwerten.

Um eine optische Trennung der Eingangsbereiche von Hotel und Bürogebäude zu schaffen, wurde das bestehende Eingangsgebäude zwischen den rechtwinklig zueinanderstehenden Gebäuden architektonisch verändert. Damit für die Besucher eine großzügige Ankunftssituation geschaffen werden konnte, wurde der Vorfahrtsbereich vor den beiden zukünftigen Eingängen offen und weitläufig als Parkplatz mit kleinen Grünoasen gestaltet. Die Eingangsportale von Hotel- und Bürogebäude wurden durch eine aufgewertete Arkadenfassade hervorgehobenen. Ein zusätzliches Vordach im Bereich des Hoteleingangs gewährleistet den Gästen eine komfortable An- und Abreisesituation.  

Das Foyer des Hotelbereichs wurde in den vorhandenen Arkadengang erweitert und wirkt jetzt lichtdurchflutet. Die den Eingangsbereichen zugeordneten Innenbereiche wurden modern und zeitgemäß gestaltet. Durch die Erweiterung ist hier ein Bereich entstanden, der Besucher willkommen heißt. 

Um auch im Inneren der Gebäude ein einladendes Raumgefühl zu schaffen, ist u. a. das Foyer des Hotels um einen vorhandenen Arkadengang erweitert worden, der für mehr Tageslicht sorgt. Im Eingangsbereich des Bürogebäudes sind eine Besucherinformation sowie ein Wartebereich entstanden. Die Gestaltung der beiden Foyers besticht durch moderne und zeitgemäße Materialien, Möbel und Farben.

Auftraggeber: GEG Triforum GmbH

Zeitraum: 2016 – 2019

Leistungsphasen: LP 1-8

Projektgröße: ca. 4.100 m² (BGF)

Baukosten: ca. 3,3 Mio. €